Fmoc-Aminosäuren

Die Fmoc/t-Bu-Strategie ist die am meisten verbreitete Methode zur Synthese von Peptiden an der festen Phase. Die Aminoenden des wachsenden Peptids sind mit der Fmoc-Gruppe basenlabil geschützt, während die funktionalisierten Seitenketten der Aminosäuren üblicherweise säurelabile Schutzgruppen tragen. So wird nicht nur die Orthogonalität der Schutzgruppen gewährleistet, sondern auch die vollständige Entschützung des fertigen Peptids unter den Bedingungen der Abspaltung von der festen Phase (TFA). Ein Standardzyklus umfasst die Abspaltung der N-terminalen Fmoc-Gruppe mit Piperidin und die Kupplung mit einer weiteren Fmoc-geschützten Aminosäure.

Carbolution Chemicals führt eine große Auswahl an Fmoc-geschützten Aminosäuren mit den gängigsten Seitenkettenschutzgruppen. Überzeugen Sie sich selbst in unserem Online-Shop. Sollten Sie ein gewünschtes Derivat vermissen, lassen Sie es uns wissen, wir überprüfen gerne für Sie die kommerzielle Verfügbarkeit.

Copyright 2017 Carbolution Chemicals GmbH